Infoblox: Skalierbare Netzwerkkontrolle für moderne Private Cloud Deployments

Santa Clara, Kalifornien/USA
Montag, Januar 26, 2015

Infoblox, Spezialist für Netzwerksteuerung und – automatisierung, hat mit Infoblox Cloud Network Automation eine skalierbare Lösung für die Kontrolle hochmoderner Netzwerke in der Private Cloud entwickelt.

Unternehmen setzen zunehmend auf Private Cloud-Umgebungen, um Kosten einzusparen und flexibler zu sein als mit herkömmlichen Client-Server-Architekturen und Diensten aus der Public Cloud. IT-Abteilungen durchlaufen meist mehrere Phasen, wenn sie ihre Private Cloud-Infrastruktur ausbauen. Die erste Phase beinhaltet Pilotprojekte, um Cloud-Design und –Infrastruktur zu testen. Sobald die Teams erste Erfahrungen und Selbstvertrauen damit gewonnen haben, gehen sie in die zweite Phase der „Produktion“ über, in der geschäftskritische Workloads in die Private Cloud verschoben werden. Die dritte Phase beinhaltet die Umstellung auf geografisch verteilte Cloud-Umgebungen in mehreren Rechenzentren und auch Multi-Vendor-Cloud-Plattformen.

In jeder dieser Phasen ist die Steuerung von Netzwerkdiensten entscheidend. Infoblox Cloud Network Automation stellt ein Steuerungselement zur Verfügung, das in allen drei Phasen skaliert. So werden Private Cloud-Deployments, unabhängig von Größe und Umfang, nicht durch manuelle Prozesse des Netzwerkmanagements gestört. Die Lösung besteht aus drei Teilen:

  • Infoblox Cloud Network Automation Console - die zentrale grafische Benutzeroberfläche, die Transparenz und Kontrolle über Virtual Machines (VMs) und Tenants bietet. Damit können Administratoren Prozesse etablieren, logische Gruppierungen und Konfigurationen einstellen und sicherstellen, dass alle Elemente so funktionieren, wie sie sollen.
  • Infoblox Cloud Platform Appliance - eine neue virtuelle Appliance, die lokal mit jeder Private Cloud eingesetzt wird und sie skalierbar macht. Da die Zahl der Rechenzentren, in denen Private Cloud-Umgebungen betrieben werden, stetig wächst und diese über verschiedene Regionen verteilt sind, stellen die Appliances automatisch IP-Adressen sowie DNS –und DHCP-Dienste bereit. Sie sammeln auch Informationen über Aktivitäten von VMs sowie der Cloud und machen die Daten über die Benutzeroberfläche zugänglich. Die Cloud Plattform Appliances werden zentral verwaltet, aber autonom gesteuert. Dies bietet alle Vorteile einer zentralisierten Verwaltung und lokaler Selbstständigkeit.
  • Kostenlose Adapter – um Infoblox Cloud Network Automation mit Cloud-Plattformen von VMware, OpenStack und Mircosoft zu verbinden. Diese Adapter ermöglichen Multi-Vendor-Unterstützung und erlauben eine durchgängige Automatisierung – unabhängig der zugrunde liegenden Cloud-Plattform-Technologie

Vorteile von Infoblox Cloud Network Automation für die Private Cloud:

  • Über die Point-and-Click-Konsole können IP-Adressen und DNS-Records für virtuelle Server leichter bereitgestellt werden, sodass die Einführung neuer Cloud-basierter Anwendungen nicht verzögert wird.
  • IT-Abteilungen erhalten mehr Flexibilität, um ihre Private Cloud-Umgebungen schnell und einfach zu skalieren – je nachdem wie viel Arbeitsaufwand anfällt. Dabei werden ineffiziente und manuelle Prozesse ersetzt.
  • Dank Transparenz und zentralisierter Steuerung können Netzwerkmanager sich auf wichtige Aufgaben konzentrieren, anstatt Fehler und Ausfälle zu beheben, die durch falsch konfigurierte virtuelle Server verursacht werden.
  • Das Risiko von Ausfallzeiten wird reduziert, da autonome Cloud Appliances auch lokal laufen – auch wenn die Verbindung zwischen Rechenzentren getrennt wird.
  • Die Echtzeit –und historischen Daten von VMs, Tenants und den damit verbundenen Netzwerkelementen erleichtert Compliance- und Auditing-Prozesse.
  • Die Sicherheit wird verbessert, weil es einfacher nachzuverfolgen ist, welche IP-Adressen welchen VMs und Anwendungen zugewiesen werden.

„Jede Private Cloud ist nur so schnell wie ihre langsamste Komponente,“ so Nolan Greene, Research Analyst for Network Infrastructures bei IDC. „Beim Aufbau von Private Cloud-Umgebungen sollten IT-Administratoren die Automatisierung von Netzwerkdiensten berücksichtigen, wie beispielsweise die Vergabe von IP-Adressen und DNS-Records, um sicherzustellen, dass virtuelle Maschinen im Ernstfall innerhalb von Minuten außer Betrieb genommen werden können.“

Verfügbarkeit

Infoblox Cloud Network Automation ist ab sofort weltweit für Infoblox Appliances mit NIOS 7.0 oder höher verfügbar. Zudem ist die Lösung mit VMware, Microsoft und OpenStack-Private-Cloud-Plattformen kompatibel.

Über Infoblox

Infoblox (NYSE:BLOX) unterstützt Unternehmen bei der automatisierten Steuerung ihrer Netzwerke, um Nutzer, Endgeräte und Netzwerke optimal miteinander zu verknüpfen. Mehr als 7.700 Unternehmen und Service Provider weltweit nutzen die Lösungen von Infoblox, um ihre Netzwerke automatisiert und effizient zu steuern. So können Kosten reduziert und Sicherheit, Verfügbarkeit sowie Genauigkeit verbessert werden. Infoblox (www.infoblox.de) ist in mehr als 25 Ländern tätig und hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, USA.

Forward-looking and Cautionary Statements – Infoblox

Certain statements in this release are forward-looking statements, which involve a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those in such forward-looking statements. As such, this release is subject to the safe harbors created by U.S. Federal Securities Laws. The risks and uncertainties relating to these statements include, but are not limited to, risks that there may be design flaws in the company’s products, shifts in customer demand and the IT services market in general, shifts in strategic relationships, delays in the ability to deliver products, or announcements by competitors. These and other risks may be detailed from time to time in Infoblox’s periodic reports filed with the Securities and Exchange Commission, copies of which may be obtained from www.sec.gov. Infoblox is under no obligation to (and expressly disclaims any such obligation to) update or alter its forward-looking statements whether as a result of new information, future events or otherwise.

###

Media Contact